Skip to main content

Brauche ich eine elektrische Pamesanreibe?

Die elektrische Pamesanreibe - eine gute KüchenhilfeParmesan – das I-Tüpfelchen auf jedem Pastagericht. Wahre Parmesanfans wissen, dass sich nur der Käse einer bestimmten Region in Italien Parmesan nennen darf: Die Rede ist von der Stadt Parma und einem kleinen Gebiet außen herum. Aus diesem Grund lautet der Originalname für den allseits beliebten Parmesan: Grana parmigiano reggiano. Diesen echten Parmesan erhält man in ganzen Stücken, die anschließend abgerissen zu Rotwein – als Vorspeise –  oder in geriebener Form zur Pasta serviert werden. Die Frage lautet jetzt nur: Wie reibt am besten einen Parmesan? Die Antwort lautet: Am besten mit einer elektrischen Parmesanreibe. Damit sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Muskelkraft.

Funktionsweise einer elektrischen Parmesanreibe

Elektrische Parmesanreiben gibt es in vielen Formen, Farben und vor allem in verschiedenen Leistungsstärken. Wer täglich eine größere Menge an Parmesan reiben möchte, wird früher oder später um eine leistungsstarke Reibe nicht herum kommen. Hobbyköche genießen bereits den Einsatz kleinerer Reiben, die so formschön gestaltet wurden, dass man diese auch auf den Esstisch stellen darf. Mit diesen Modellen hat jeder Gast die Chance, seine eigene Menge an Parmesan frisch über die Pasta zu reiben. Hierzu bricht man ein kleines Stück vom Parmesan ab, legt ihn in die Reibe und per Knopfdruck startet der Reibevorgang.

Wussten Sie, dass Parmesan bezüglich seines Einsatzes sehr flexibel ist? Italiener stellen mit ihm sogar Eis her oder streuen ihn über ihre Suppe. Welchen Einsatzzweck dieser schmackhafte Käse noch für sich beansprucht, erfahren Sie auf unserer Homepage.

Kaufkriterien für eine Parmesanreibe

Nun sind Sie vielleicht von der Idee einer Parmesanreibe begeistert und möchten eine kaufen? In diesem Fall möchten wir Ihnen mit Rat zur Seite stehen und erläutern Ihnen ein paar Kaufkriterien:

  • Die Leistung der Reibe entscheidet, wie oft und wie lange Sie diese nutzen können. Wer eine größere Menge Parmesan auf einen Schlag reiben möchte, der kommt um eine hohe Leistung nicht herum. Denn die Batterien dieser Reiben erlauben normalerweise nur den Einsatz von ein paar Minuten. Je höher jedoch die Leistung der Reibe ist, umso länger können Sie damit geriebenen Parmesan herstellen. Ebenfalls wirkt sich die Leistung der Reibe auf die Größe der einzulegenden Parmesanstücke aus.
  • Es gibt Modelle aus Edelstahl oder aus Kunststoff. Einerseits ist die Wahl reine Geschmackssache, andererseits sollten Sie bedenken, dass Sie einen Haushaltshelfer aus Edelstahl in die Spülmaschine geben können. Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass sich die Reibe zerlegen lässt – nur dies garantiert eine hundertprozentige Reinigung.
  • Jede Parmesanreibe funktioniert entweder mit Batterien oder mit Akkus. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Laufzeit der Akkus/Batterien und auf die Ladezeit der Akkus.
  • Hochwertige Parmesanreiben warten mit verschiedenen Aufsätzen auf, mit denen Sie unterschiedlich große Streifen/Stücke produzieren können.

Im Übrigen nimmt es Ihnen keine elektrische Parmesanreibe übel, wenn Sie mit ihr auch andere Lebensmittel zerkleinern. Nachdem der Parmesan ja relativ hart ist, schaffen es die meisten elektrischen Parmesanreiben, auch Nüsse oder Gemüse zu zerkleinern. Probieren Sie es einfach mal aus und genießen Sie tagtäglich den Kauf der elektrischen Parmesanreibe.



Ähnliche Beiträge


Kommentare

Kaktus 29. April 2017 um 13:17

Hallo,

ich suche eine gute (!) Parmesanreibe, die folgende Kriterien erfüllt:

– keine Kurbelreibe
– keine elektrische Reibe
– toll wäre ein verschließbarer Auffangbehälter (muss aber nicht zwingend)
– sie sollte schick aussehen
– scharfe/langlebige Reibe

Preislich würde ich bis ca. 30 Euro ausgeben wollen. Natürlich darf sie günstiger sein.

Laut Google/Foren/… ist die Microplane gut oder auch – jedoch gibt es da gespaltene Ansichten – die WMF Profi Plus – Reibe.
Beide haben aber leider keine Auffangbox.

Vielleicht hat ja jemand von Euch noch eine gute Empfehlung?

Danke und Viele Grüße!
kaktus

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*